WUmfrage des deutschen WordPress-Magazins

Beim deutschen WordPress-Magazin läuft zur Zeit eine Umfrage bei der man auch etwas gewinnen. Hier meine Antworten:

1. Wie bist Du zum Bloggen gekommen?

Meine „klassische“ Homepage war mir zu umständlich, da ich häufig neue Inhalte veröffentlicht habe. Also habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht und bin nach einem kurzem Exkurs zu den damals zur Verfügung stehenden Open-Source-Content-Management-Systemen zu Blogging-Systemen gekommen.

2. Warum hast Du Dich für WordPress als Blog-Software entschieden?

Ich hatte mich zuerst an MovableType probiert, aber zum einen sagte mir das gesamte System nicht richtig zu und zum anderen war die einfache Erweiterbarkeit von WordPress ein sehr schlagendes Argument.

3. Hat etwas gegen WordPress gesprochen?

Am Anfang hat es mich etwas gestört, dass WordPress in PHP geschrieben ist, denn diese Sprache hatte lange Zeit nicht unbedingt den Ruf, sich für „echte“ Produkte zu eignen.

4. Hast Du eine bestimmte thematische Ausrichtung beim Bloggen und wenn ja, welche?

Mein Blog hat nicht die geringste thematische Ausrichtung, ich schreibe, was mich gerade interessiert, aber häufig sind die Themen WordPress und Webradio.

5. Was tust Du um mehr Leser für Deinen Blog zu gewinnen und was um diese dort auch möglichst dauerhaft zu halten?

Nichts, aufgrund der wirklich sehr unterschiedlichen Themen vertraue ich eher auf Treffer aus den Suchmaschinen.

Google Reader Statistiken

Bisher gefällt mir der Google Reader sehr gut. Allerdings war es bisher sehr umständlich festzustellen, ob Feeds noch aktiv sind, da man jeden Feed einzeln begutachten musste.

Mit Google Trends hat man jetzt aber die Möglichkeit, festzustellen, welche Feeds wie lange inaktiv sind. Noch nicht optimal, aber schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

[via Google Blogoscoped]

Flickr: neues FavIcon

Wie ich heute feststellen durfte, hat sich flickr für ein neues FavIcon entschieden:

(alt) :: (neu)

Die Frage ist allerdings, was Maestro davon hält…

Polizeistaat?!?!?

Wie lange würde es eigentlich dauern, bis ein Blog namens „Polizeistaat“ von den entsprechenden Stellen beachtet, beobachtet und bearbeitet wird?

Wer den Test machen möchte: die Domain www.polizeistaat.de scheint noch frei zu sein :-)

Ich gebe auf

Da sich gerade die große Abmahnwelle über Deutschland ausbreitet und sie wahrscheinlich immer größer werden wird, habe ich mich entschlossen, keine Links mehr auf Musik anzubieten, die evtl. urheberrechtlich geschätzt sein könnten, auch wenn die Angebote auf den ersten Blick rechtlich einwandfrei aussehen. Ich habe nicht den Nerv und das nötige Geld, mich mit Abmahnungen und Rechtsanwälten herumzuschlagen.

Es können mich also diejenigen aus Ihrem Feedreader löschen, die auf schöne Classic-Rock-Links warten, denn diese werde ich nicht mehr anbieten. Ich habe keine Ahnung, wohin sich der Schwerpunkt dieses Blogs verlagern wird, aber es wird wohl auf Podsafe-Musik und ein wenig Programmierung hinauslaufen.

Tut mir leid Leute, aber die Legislative und Judikative in Deutschland haben ihr Ziel erreicht, zumindestens bei mir.

Vernünftige Titel-Zeile

Nachdem ich mit „site:elektroelch.de“ bei Google einmal nachsehen wollte, welche Seiten denn so bei Big Brother rumliegen,musste ich feststellen, dass alle Seiten des Blogs den Titel „egomania“ tragen. Das ist naürlich sub-optimal.
Im Rahmen einer legalen Suchmaschineoptimierung habe ich deshalb das Plugin Optimal Title installiert. Es lässt sich einfach installieren und der Titel sieht jetzt so aus, wie er soll: Vorne der Posting-Titel und anschließend erst „egomania“. Da wird sich der nächste Google-Dance aber freuen…

Shit 2.0

Als ich dieses Wochenende was über Web 2.0 las liefen im Hintergrund die „Eels mit „Old Shit – New Shit“:

I‘m tired of the old shit – let the new shit begin.

Ich weiß nicht, aber irgendwie fand ich das passend.

Was denn nun?

Dieses beiden überschriften kamen heute zeitgleich in meinem Feedreader an:

Wem soll ich denn jetzt glauben?

(Der komplette Name von K. kann hier aus bekannten Gründen nicht genannt werden.)

Vernünftige Anfühungszeichen

Seit meinen Zeiten als „Chefredakteur“ einer Studentenzeitung („Alma“) kämpfe ich für „deutsche Anführungszeichen“. Denn leider hat es sich im Zuge der „Amerikanisierung“ eingebürgert nur das von der Tastatur angebotene Zeichen „"“ zu benutzen.
Ich kann die Leute aber verstehen, denn andauernd irgendwelchen Entity-Zahlen einzugeben ist auf Dauer auch nicht sehr erbaulich.

Aber das ist jetzt vorbei. Darius Dunker hat ein Plugin namens Intypo geschrieben, das die Anführungszeichen automatisch ersetzt. Hach, sieht das jetzt schön aus, wie man auch leicht am vollkommen unsinnigen Einsatz der vielen Anführungszeichen in diesem Posting erkennen kann :-).

Leider hat das Plugin noch einen kleinen Fehler, denn es scheint als Trigger das Leerzeichen zu benutzen, was leider nicht in allen Fällen klappt. Wenn man z.B. Klammern benutzt, wird ein falsches Zeichen benutzt: („Test“). Fehlermeldung ist aber schon raus.

Was mir jetzt nur noch fehlt wäre die Möglichkeit, die Anführungszeichen mit speziellen Tags innerhalb eines Posting hin- und herzuschalten.

NYC 2123 Episode 3

Ich muss Euch leider enttäuschen, aber die übersetzung der dritten Episode dauert noch ein bißchen, da es mir im Moment etwas an Motivation fehlt. Sie wird aber kommen. Demächst :-)