Randgruppen

Kaum fährt man bei 1 °C Außentemperatur und leichten Schneefall mit dem Fahrrad durch den Großstadt-Dschungel, schon scheint man zu einer Randgruppe zu gehören.

So kam es mir heute auf jeden Fall vor. Mitleidige Blicke der Autofahrer, da man ja anscheind kein besseres Fahrzeug besitzt, verstörte Blicke der Fußgänger, die jetzt noch weniger auf Radfahrer auf den geinsamen Fuß- und Radweg achten.

Neben diesen eher negativen trifft man aber auch auf nette Menschen, nämlich jenen, die ebenfalls mit dem Rad unterwegs sind. Beim gemeinsamen Warten an der Ampel grüßt man sich schon mal oder unterhält sich über das Wetter. Heute habe ich mich sogar zu einer Radtour am Wochenende verabredet. Der Typ sah ziemlich fit aus, mal sehen, ob ich da mithalten kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.