Schon wieder: Automarken mit „A“

Ja, da war sie wieder, meine Lieblings-CallIn-Sendung: Automarken mit „A“. Wie schon beim letzten Mal hatten die Zuschauer eine Stunde Zeit, „weltbekannte“ Automarken mit „A“ zu nennen und natürlich ging es ganuso lustig aus wie beim letzten Mal:
Die ersten beiden Marken Mazda und Lada waren nach wenigen Minuten benannt, die Zuschauer bekamen einige Hundert Euro. Aber das ist ja gar nicht das Interessante, sondern die „Lösungen“:

  • Murdaugh
  • Stanguellini
  • Swallow Doretti
  • Guancy
  • Craig-Hunter
  • Browniekar
  • van Wambeke

Das letzte Fabrikat kennen wir ja schon, aber schauen wie die anderen Marken zu Weltruhm gekommen sein mögen:

Murdaugh:
1901 baute Burton Murdaugh aus Oxford, Pennsylvania, drei kleine, einzylindrige Automodelle mit 3,5 PS. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass er die Autos tatsächlich verkaufte.
(Quelle)

Stanguellini:
Die haben sogar eine eigene Webseite und bauen seit 1900 bis heute hauptsächlich Rennwagen.

Swallow Doretti:
Hierbei handelt es sich nicht um eine Automarke, sondern um eine Modell der Swallow Coachbuilding Company, das im Jahr 1950 in Großbritannien gebaut wurde. Aus der Swallow Coachbuilding Company ist die Automarke Jaguar Cars hervorgegegangen. (Quelle)

Guancy:
Eine Marke diesen Namens scheint es nicht zu geben, Google wirft aber einige Treffer für Guanci aus, die wohl Sportautos in den USA herstellten oder immer noch herstellen…

Craig-Hunter:
Nichts im großen weiten Netz gefunden…

Browniekar:
Hierbei handelt es sich auch nicht um einen Automarke, sondern um ein Modell der Firma Mora. Das Lustigste ist aber, das es sich um ein Kinderauto handelt… (Quelle)

Wie man sieht sind es alles „weltbekannte Marken“, oder nicht?


Kommentare

2 Antworten zu „Schon wieder: Automarken mit „A““

  1. Du machst daraus richtiges Bildungsfernsehen 🙂

    Vielleicht sollte man sich für die Legalisierung von Hüttchenspielern einsetzen, das würde denn Betreibern solcher Sendungen das Wasser abgraben.

  2. […] TV-Quiz: Automarken mit A und die Fortsetzung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert