Kreative Beschilderung

„Radfahrer absteigen“, das Schild kennt man ja von vielen Baustellen, obwohl es kein offizielles Schild der StVO ist. Das dachte sich anscheinend auch die Stadt Kassel und hat sich folgende kreative Beschilderung ausgedacht:

Ich fahre auf einem gemeinsamen Fuß-Radweg und soll für die 3 Meter über die Brücke absteigen. Geht’s noch? Ich bin durchaus in der Lage, mit meinem Moutainbike dieses Hindernis unfallfrei zu überfahren. Hätte ein Schild „Radfahrer aufgepasst“ nicht gereicht, damit die Stadt aus der Veantwortung ist, wenn man sich auf die Klappe legt.

Zum zweiten ist mir der Sinn rot-weiß geringelten Pfosten auf der anderen Seite der Brücke nicht klar, außer dass das Ding im Dunkeln auf diesem unbeleuchteten Weg ziemlich gefährlich ist.

 

2 Gedanken zu „Kreative Beschilderung“

  1. Der Grund ist einfach: Das Geländer ist zu niedrig für einen Radweg. Das hier ist die rechtlich sauberste Lösung.

    1. Ich stimme Dir zu, rechtlich ist das einwandfrei. Aber welcher Radfahrer steigt hier wirklich ab, um die drei Meter zu schieben und dann wieder weiter zu fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.