WordPress: Untertitel jetzt auch in einfach

Vor einiger Zeit habe ich beschrieben, wie man die Überschriften seiner Artikel mit Untertiteln versehen kann. Leider war die Methode etwas umständlich und nicht unbedingt inutitiv.
Wenig später schrieb Chris Coyier über Plugins, die er gerne hätte, aber keine Zeit hat, sie selber zu programmieren. Darunter war auch eine ordentliche Integration von Untertiteln in WordPress. 36Flavours hörte den Ruf und programmierte in kürzester Zeit das Plugin „SubHeading„, das die gestellte Aufgabe hervorragend löst.

Die Installation ist zwar einfach, bedarf aber einiger Handarbeit, denn der Funktionsaufruf the_subheading() muss in alle notwenigen Dateien eingefügt werden, denn es existiert kein Hook, um einen Text direkt nach der Überschrift einzufügen.

Im Editor erscheint hinter dem bisherigen Feld für die Überschrift ein weiteres für den Untertitel:

Das Plugin benötigt noch einige Justierungen in den Feinheiten. So muss man z.B. den Cursor mit der Maus in das Textfeld verschieben, weil es außerhalb der Tabulator-Reihenfolge liegt. Auch bei der Ausgabe gibt es noch einen kleinen Fehler. Ich habe den Autor aber angeschrieben und hoffe, dass diese kleine Probleme bald behoben sind.

Links:

8 Gedanken zu „WordPress: Untertitel jetzt auch in einfach“

  1. Pingback: Netzpanorama.de
  2. Wow interesant, das ist nun auf meine Liste gesetzt und weiss auch schon einen Blog wo ich das sehr gut benutzen kann, da wir hier die Überschrift / Untertitel Art zwar schon auf der Main Page verwenden aber nicht im Blog. schon 2 Sachen die ich heute bei dir gesehen habe die bestimmt zum Einsatz kommen. Danke

  3. Hallo,

    vielen Dank für deinen Post. Bin darauf über Google aufmerksam geworden. Ich hab vorher einige andere Plugins ausprobiert, aber keines hat funktioniert.

    Übrigens. Es ist keine Handarbeit mehr nötig. Einfach installieren, aktivieren, unter Plugins (nicht Einstellungen) auf SubHeading gehen und einen kleinen Haken setzen und schon kann man in Beiträgen eine Sub-Headline schreiben, die bekommt diese dann in den Beiträgen angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.