The end of Patriotismus

Kaum greift Lehmann zweimal daneben, greifen die Deutschen zu ihren niedlichen Auto-Fähnchen und reißen sie ab. Und das ist gut so! Ich möchte mir ja gar nicht ausmalen, was los gewesen wäre, wenn Deutschland tatsächlich Weltmeister im Ball-mit-dem-Fuß-schubsen geworden wäre. Wahrscheinlich hätten wir die Wimpel ertragen müssen, bis die Dinger von der Plastikhalterung gegammelt wären.
Das haben sich die Politiker der Parteien mit dem großen C wohl anders vorgestellt. Endlich wieder stolz auf Deutschland sein, endlich wieder Fahne zeigen. ätsch! Die waren stolz auf den deutschen Fußball, nicht auf das Land an sich, und haben schon mal drei Wochen lang den Weltmeistertitel gefeiert. Da diese Chance jetzt vorbei ist, ist auch die Chance für die deutsche Flagge vorbei.
Jetzt können sich die Gemüter wieder beruhigen und wer’s schön fand stellt sich einen kleinen Mast in den Garten und hängt die deutsche Fahne dran und gut ist.

Pampering iPod oder Eigenverantwortung adé.

Langsam bekommen wir in Europa amerikanische Verhältnisse, wo Menschen vor heißem Kaffee, schnellen Autos, Rückspiegeln und sonstigen Gefahren des Alltags offensichtlich geschützt werden müssen, weil sie nicht mehr in der Lage sind, diese Denkleistung selber zu übernehmen und ihren Kindern Eigenverantwortung beizubringen.
Golem.de berichtet über ein Update der iPod-Software, die es Eltern ermöglichen soll, die Lautstärke des iPods ihres Sprösslings zu begrenzen und damit diese die Kiste nicht einfach wieder lauter machen können, wird diese Einstellung per Zahlencode geschützt.
Für wie dumm hält Apple eigentlich seine jugendlichen Kunden? Ich tippe mal auf maximal eine Woche, bis ein Patch für diese Sicherung zu finden ist. Ob goPod die Begrenzung zunichte macht, weiß ich nicht, ich bin einfach zu faul, mir das Update draufzuspielen, da ich das Feature definitiv nicht brauche.

Es ist mal wieder soweit

Sind die zehn Jahre schon wieder um? Denn da sind sie wieder, die Mahner! Wie die Netzwelt (und andere) berichten, wird die Jugend mal wieder schwerhöriger. Ach nee, ganz was Neues, auf die Idee ist ja in den letzten fünf Jahrzehnten gar keiner gekommen:

60er: Beatmusik, das Ende der Kultur, macht die Jugend taub
70er: (Hard-)Rock, das Ende der Kultur, macht die Jugend taub
80er: Discotheken, das Ende der Kultur, macht die Jugend taub
90er: Walkman bzw. MP3-Player, Kultur haben wir eh‘ nicht mehr, macht die Jugend taub
2000er: iPod, bringt die Kultur zurück, macht die Jugend taub

Wenn man jetzt mal nachrechnet, dürfte eigentlich kein Mensch mehr über ein vollständig funktionierendes Gehör verfügen, denn all bis 60 haben sich mit einem der oben genannten Methoden die Hörknorpel weggeschossen und die älteren unterliegen dem natürlichen Verschleiß. Vergessen wir also Nachtflugverbot, Schallschutzmauern und Mittagsruhe, den Krach hört sowieso keiner mehr.

Aber was kommt in zehn Jahren, damit die Mahner wieder mahnen können? Ist mir eigentlich auch egal, denn ich habe die Zauberkraft des Lautstärkereglers entdeckt…

Kostenloses Backup-Programm


Lange habe ich nach einem vernünftigen Backup-Programm gesucht. Aber entweder war das Preis-Leistungsverhältnis jenseits meiner Vorstellungen oder die Möglichkeiten der Programme waren zu beschränkt.
Heute bin ich aber auf die Lösung gestoßen: <a href="http://www.educ.umu.se/~cobian/cobianbackup.htm"Cobian Backup 7
Das Interface ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Programm biete alles was ich brauche: Komprimierung, Verschlüsselung, Scheduling, Backup auf ein FTP-Server, Unterstützung von Backup-Strategien (Complete, Differential, Incremental).
Schön ist auch, das man nach dem Backup den Rechner automatisch runterfahren lassen kann, so dass dem abendlichen Backup vor dem Schlafengehen nichts mehr im Weg steht. Datensicherheit olé!

Hessen ist doch gefährlich

Und ich wusste, dass es ein Fehler war nach Hessen zu ziehen:

[Zitat Anfang]
Verfassung des Landes Hessen

Art. 21 Verf – Landesrecht Hessen
(1) Ist jemand einer strafbaren Handlung für schuldig befunden worden, so können ihm auf Grund der Strafgesetze durch richterliches Urteil die Freiheit und die bürgerlichen Ehrenrechte entzogen oder beschränkt werden. Bei besonders schweren Verbrechen kann er zum Tode verurteilt werden.
[…]

[Zitat Ende]

Hoffentlich wissen die hier, dass die Todesstrafe per Grundgesetz angeschafft ist.

Quelle